Willkommen auf der Seite der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit



Wir laden sie herzlich zu den kommenden Veranstaltungen ein:


• 19. April 2016, 20.00 Uhr - Hörsaal 11/212 im Hauptgebäude des Osnabrücker Schlosses

Vortrag

Camelot im Grunewald - Begegnung mit drei israelischen Schriftstellern: Gershom Sholem, Werner Kraft und Tuvia Rübner

Prof. em. Dr. Uwe Pörksen (Freiburg) spricht über seine Zeit als Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin und seine Begegnung mit den oben genannten Schriftstellern.

Veranstalter: GCJZ Osnabrück e.V. in Zusammenarbeit mit dem Germanistischen Kolloquium, Prof. C. König; dem Literaturbüro Westniedersachsen, dem Erich-Maria-Remarque Friedenszentrum und der Alfred-Gong-Gesellschaft.

Eintritt: 5 €/erm. 3 €

*

• 3. Mai 2016, 19.30 Uhr - Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum

Vortrag

„Armin T. Wegner über Grenzen“

Ulrich Klan (Wuppertal), Vorsitzender der Armin T. Wegner Gesellschaft, referiert über den Schriftsteller und engagierten Pazifisten, der vor allem durch seine Fotografien und Aufzeichnungen über die Vertreibung und Vernichtung der Armenier in der Türkei bekannt wurde. Schon 1933 wandte er sich in einem offenen Brief an Hitler und protestierte gegen die Judenverfolgung, was ihm mehrere Gefängnis- und KZ Aufenthalte eintrug. 1968 ehrte ihn der Staat Israel als „Gerechter unter den Völkern“.

*

• 6. Juni 2016, 19.30 Uhr - Steinwerk St. Katharinen

Rezitation und Musik

Mascha Kaléko - „…sie sprechen von mir nur leise“ - ein lyrisch-musikalisches Porträt

Schon zum wiederholten Male wird die Schauspielerin Paula Quast in Osnabrück eine Hommage an die großartige deutsche Dichterin Mascha Kaléko vortragen.
Musikalisch wird sie dabei von Krischa Weber begleitet.

Veranstalter: Kirchengemeinde St. Katharinen und die GCJZ Osnabrück e.V. in Kooperation mit dem Literaturbüro Westniedersachsen und der Buchhandlung zur Heide.

Eintritt: 12 €, erm. 10 €

Karten können im Vorverkauf erworben werden.