Willkommen auf der Seite der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit



Wir laden sie herzlich zu den kommenden Veranstaltungen ein:



Sonntag, 2. November 2014, 11.30 Uhr - Cinema Arthouse

FILM - „Lauf, Junge, lauf“


Die Verfilmung des Jugendromans von Uri Orlev zeigt die authentische Geschichte eines jüdischen Jungen, dem es gelingt, aus dem Warschauer Ghetto zu fliehen...

Finale Plakat LJL_0

Im Anschluss an den Film erzählen zwei Zeitzeugen aus der Jüdischen Gemeinde Osnabrück über ihre Shoah-Erfahrungen und stehen für ein Gespräch zur Verfügung

Eintritt: 5€ / 8€

Kooperation mit dem Projekt „Judentum begreifen“


Sonntag, 9. November 2014

GEDENKVERANSTALTUNG

11.30 Uhr Aula im Schloss
Gedenkveranstaltung der Berufsbildenden Schulen im Marienheim
Begrüßung durch Oberbürgermeister Wolfgang Griesert

13.00 Uhr
Mahnmal Alte Synagoge (Alte Synagogenstraße)
Kranzniederlegung

Begrüßung: Angela Müllenbach-Michel (GCJZ)
Gebet für die Seelen der Opfer der Shoah
Kaddish



Donnerstag, 4. Dezember 2014, 19.00 Uhr - FORUM AM DOM

VORTRAG

Jesus aus jüdischer Sicht

Referent:
Landesrabbiner Jonah Sievers

Der Vortrag widmet sich einem Thema, zu dem Schalom Ben Chronik einst festgestellt hat:
„Der Glaube des Jesus von Nazareth eint uns, der Glaube an Jesus von Nazareth trennt uns“.


Sonntag, 7. Dezember 2014, 16.00 Uhr

GEMÜTLICHES BEISAMMENSEIN IN DER JÜDISCHEN GEMEINDE

Bei Kaffee, Tee und Gebäck gibt es die Gelegenheit, sich näher kennenzulernen. Kantor Baruch Chauskin wird den Nachmittag musikalisch umrahmen.



AUSBLICK AUFS NÄCHSTE JAHR


Donnerstag, 29. Januar 2015, 19.30 Uhr - Bergkirche (Bergstr. 16)

VORTRAG

„Perlen an einer Schnur“ - Das Lied der Lieder in jüdischer und christlicher Überlieferung und Auslegung

Einführungsvortrag zur Aufführung „Das Hohelied der Liebe“ durch das Ensemble Theatrum Hohenerxleben

Referent: Dr. Stefan Schreiner, Institutum Judaicum Tübingen


Sonntag, 1. Februar 2015, 18.00 Uhr - Bergkirche

SZENISCHE AUFFÜHRUNG

„Das Hohelied der Liebe“ - Gastspiel des ENSEMBLE THEATRUM Hohenerxleben - BERGKIRCHE

Aus dem Hohen Lied des Alten Testaments webt das ENSEMBLE THEATRUM einen bewegenden Theaterabend. Lauschen sie den alten Bibelversen ebenso wie den innigen Worten des Paulus , der Mechthild von Magdeburg und des persischen Mystikers Rumi. (Mit Friederike von Krosigk, Hubertus von Krosigk, Valid Shahidifar und Eva Gerlach)

Vorverkauf ab Montag, den 15. Januar: Dombuchhandlung (Domhof 2), Buchhandlung Zur Heide (Osterberber Reihe 2-8), Rohlfing Musikland (Neuer Graben 17), Forum am Dom (Domhof 12), Ticketshop der NOZ (Große Str. 17-19)

Eintritt: 12€/erm. 8 €


Dienstag, 3. März 2015,

VORTRAG

1. Einführungsvortrag zur Aufführung von Händels „Joshua“ am 14. März in St. Johann, Prof. Dr. theol. Ballhorn
, Bochum

Dienstag, 10. März 2015, 19.30 Uhr -

VORTRAG

2. Einführungsvortrag zur Aufführung von Händels „Joshua“ am 14. März in St. Johann, Prof. Dr. Hanheide, Osnabrück

• 14. März,

KONZERT (aus Anlass der Woche der Brüderlichkeit)

Georg Friedrich Händel - Joshua (Erstaufführung in Osnabrück)

Mitwirkende:
Johannischor Osnabrück
Barockorchester L´ARCO
Solisten
Leitung: KMD Christian Joppich